Double Capital – Betrug aufgedeckt: So fordern Sie Ihr Geld zurück!

Die Online-Trading-Plattform Double Capital, erreichbar unter https://doublecapitals.com/, hat in den letzten Jahren vermehrt Aufsehen erregt, und leider nicht auf positive Weise. Immer mehr Anleger melden Probleme bei Auszahlungen, und die alarmierende Warnmeldung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) spricht Bände: „doublecapitals.com: BaFin ermittelt gegen Betreiber der Website.“

Warnsignale für Anlagebetrug: Fehlendes Impressum und keine Regulierung

Bevor wir auf die Erfahrungen anderer Anleger und die Möglichkeiten zur Rückforderung investierter Gelder eingehen, lassen Sie uns einige entscheidende Warnsignale für Anlagebetrug im Fall von Double Capital beleuchten.

Fehlendes rechtsgültiges Impressum

Eine der ersten roten Flaggen auf doublecapitals.com ist das Fehlen eines rechtsgültigen Impressums. Seriöse Finanzdienstleistungsplattformen sind gesetzlich verpflichtet, ein Impressum zu führen, das klare Informationen über den Betreiber, dessen Rechtsform und Unternehmenssitz enthält. Bei Double Capital fehlen diese Informationen vollständig, was auf eine mangelnde Transparenz und Seriosität hinweist.

Fehlende Lizenz einer Regulierungsbehörde

Ein weiteres alarmierendes Signal ist das Fehlen einer Lizenz von einer Finanzaufsichtsbehörde, wie beispielsweise der BaFin. In Deutschland müssen Unternehmen, die Finanz- und Wertpapierdienstleistungen anbieten, die ausdrückliche Erlaubnis der BaFin besitzen. Double Capital hat jedoch keine solche Erlaubnis, was seine Tätigkeit als illegal kennzeichnet.

Warnung der FMA und BaFin-Warnmeldung zu Double Capital

Die BaFin warnt offiziell vor der Website doublecapitals.com und hat ihre Erkenntnisse veröffentlicht. Der Betreiber bietet dort Finanz- und Wertpapierdienstleistungen ohne die erforderliche Erlaubnis an. Auf der Website bezeichnet sich der Betreiber lediglich als „Double Capitals“ und nennt keine Rechtsform oder Angaben zum Unternehmenssitz.

Weiterhin warnt auch die österreichische Finanzmarktaufsicht offiziell vor dem Anbieter.

Es fällt zudem auf, dass in den auf der Website verfügbaren Geschäftsunterlagen der Name „Swapsco Market“ als Betreiber genannt wird. Die Website swapscomarket.com ist derzeit inaktiv, was auf eine mögliche Umleitung der betrügerischen Aktivitäten hindeutet. Beide Websites waren zuvor nahezu identisch und scheinen in Verbindung zu stehen.

Probleme bei Auszahlungen und Erfahrungen anderer Anleger

Die Erfahrungen anderer Anleger, die in Double Capital investiert haben, sind geprägt von Enttäuschung und finanziellen Verlusten. Viele Anleger berichten von Problemen bei Auszahlungen, Verzögerungen und Schwierigkeiten, ihr Geld zurückzuerhalten.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller hat bereits Erfahrung im Umgang mit Fällen wie Double Capital und kann Ihnen bei der Rückforderung Ihrer investierten Gelder helfen. Wenn Sie Opfer von Anlagebetrug auf doublecapitals.com geworden sind, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden. Wir stehen Ihnen mit rechtlichem Rat und Unterstützung zur Seite.

Fazit

Double Capital auf doublecapitals.com ist zweifellos eine betrügerische Online-Trading-Plattform, die Anleger in die Irre führt und ihr hart verdientes Geld gefährdet. Die fehlenden rechtsgültigen Informationen, die BaFin-Warnung und die Erfahrungen anderer Anleger sind klare Indizien für Anlagebetrug.

Wenn Sie Ihr investiertes Geld von Double Capital zurückfordern möchten, sollten Sie sich dringend an unsere erfahrene Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller wenden. Wir setzen uns für Ihr Recht ein und helfen Ihnen, gegen die Betrüger vorzugehen. Schützen Sie sich vor weiterem finanziellen Schaden und vertrauen Sie auf unsere Expertise im Bereich Anlagebetrug.

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

Email

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail