trading-figures.com – Anleger berichten von üblen Erfahrungen!

Betrügerische Online-Trading-Plattform trading-figures.com: Wie Sie Ihr Geld zurückfordern können

Online-Trading-Plattformen sind heute ein beliebtes Mittel für Anleger, um ihr Geld zu investieren und zu vermehren. Leider gibt es auch immer wieder schwarze Schafe, die mit betrügerischen Absichten arbeiten. Ein besonders perfides Beispiel hierfür ist die Plattform trading-figures.com. In diesem Artikel erläutern wir nicht nur die Funktionsweise solcher betrügerischer Plattformen, sondern auch, wie Sie sich schützen können und was Sie tun sollten, wenn Sie bereits betroffen sind.

Was ist trading-figures.com?

trading-figures.com präsentiert sich als moderne und professionelle Online-Trading-Plattform. Sie wirbt mit großen Gewinnversprechungen und vermeintlich sicheren Handelsstrategien. Doch die Realität sieht anders aus: Viele Nutzer berichten, dass sie nach der Einzahlung ihres Geldes keinen Zugriff mehr auf ihre Konten haben oder niemals Gewinne erzielen konnten. In vielen Fällen endet die Erfahrung mit trading-figures.com in einem Totalverlust der eingezahlten Gelder.

Warum ist trading-figures.com betrügerisch?

trading-figures.com agiert mit einer Vielzahl von Methoden, um das Vertrauen der Anleger zu gewinnen und diese anschließend systematisch zu betrügen. Hier sind einige typische Vorgehensweisen:

  • Fehlende Regulierung: Seriöse Plattformen sind von staatlichen Finanzaufsichtsbehörden reguliert. trading-figures.com hingegen operiert ohne jegliche Lizenz.
  • Falsche Versprechungen: Die Plattform lockt mit unrealistisch hohen Renditen, die in der Realität nicht erzielbar sind.
  • Undurchsichtige Gebühren: Kunden werden mit hohen und versteckten Gebühren belastet, die jegliche Gewinne in Luft auflösen.
  • Plötzliche Konto-Sperrungen: Viele Nutzer berichten, dass ihr Konto plötzlich gesperrt wurde, sobald sie eine Auszahlung beantragt haben.
  • Fragwürdige Kontaktmöglichkeiten: Der Kundenservice von trading-figures.com ist entweder kaum erreichbar oder reagiert nicht auf Anfragen.

Wie können Sie sich vor Anlagebetrug schützen?

Um nicht Opfer eines Anlagebetrugs zu werden, sollten Sie einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen beachten. Hier sind die wichtigsten Merkmale, die einen seriösen Anbieter von einem unseriösen unterscheiden:

  • Regulierung: Stellen Sie sicher, dass die Plattform von einer anerkannten Finanzaufsichtsbehörde – wie der BaFin – geregelt wird.
  • Transparenz: Seriöse Anbieter bieten klare und transparente Informationen über Gebühren, Handelsbedingungen und Risiken.
  • Kundendienst: Ein guter Anbieter hat einen erreichbaren und kompetenten Kundenservice.
  • Erfahrungsberichte: Recherchieren Sie online nach Erfahrungen anderer Nutzer. Vorsicht bei übertrieben positiven oder sehr ähnlichen Bewertungen, dies könnten Fake-Reviews sein.

Typische Warnsignale für Anlagebetrug

Hier sind einige rote Flaggen, die häufig auf Anlagebetrug hinweisen:

  • Unrealistische Renditen: Wenn eine Plattform Renditen verspricht, die zu gut klingen, um wahr zu sein, sind sie es meistens auch.
  • Dringlicher Handlungsdruck: Betrügerische Plattformen versuchen oft, Anleger durch Phrasen wie „begrenztes Angebot“ oder „sofortige Investition notwendig“ unter Druck zu setzen.
  • Komplexe und intransparente Gebührenstrukturen: Achten Sie auf versteckte Gebühren, die nicht klar kommuniziert werden.
  • Fehlende oder fragwürdige Kontaktinformationen: Eine seriöse Plattform hat verständliche und einfache Kontaktmöglichkeiten. Bei trading-figures.com hingegen ist der Kundenservice oft unerreichbar.

Was tun, wenn Sie bereits betroffen sind?

Wenn Sie bereits Opfer der betrügerischen Plattform trading-figures.com geworden sind, ist schnelles Handeln erforderlich. Hier sind die folgenden Schritte, die Sie unternehmen sollten:

  1. Dokumentieren Sie alles: Sammeln Sie alle relevanten Informationen und Belege, wie Screenshots, E-Mails und Transaktionsbelege.
  2. Kontaktieren Sie Ihre Bank: Informieren Sie Ihre Bank über den Betrug und prüfen Sie, ob eine Rückholung der Transaktion möglich ist.
  3. Erstatten Sie Anzeige: Erstatten Sie bei der Polizei Anzeige und melden Sie den Vorfall der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).
  4. Suchen Sie rechtlichen Beistand: Kontaktieren Sie eine spezialisierte Kanzlei wie Ritschel & Keller. Wir haben umfangreiche Erfahrung mit Fällen rund um trading-figures.com und können Ihnen helfen, Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Rückforderung zu erhöhen.

Fazit

Anlagebetrug durch betrügerische Online-Trading-Plattformen wie trading-figures.com ist ein ernstzunehmendes Problem. Es ist wichtig, sich eingehend über mögliche Anbieter zu informieren und stets skeptisch gegenüber unrealistischen Versprechungen zu sein. Wenn Sie bereits Opfer eines solchen Betrugs geworden sind, verzweifeln Sie nicht. Nehmen Sie Kontakt mit unserer Kanzlei Ritschel & Keller auf. Mit unserer Erfahrung und Expertise können wir Ihnen helfen, Ihre Verluste so gut wie möglich einzudämmen und eventuell verlorenes Geld zurückzufordern.

Schützen Sie sich und Ihr Geld und seien Sie skeptisch – denn Ihre finanzielle Sicherheit steht an erster Stelle.

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

E-Mail

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail

Rechtsanwälte Ritschel & Keller PartnerschaftsG mbB hat 4,92 von 5 Sternen 101 Bewertungen auf ProvenExpert.com