IPM International Portfolio Management: Vorsicht!

Die Online-Plattform für Finanzdienstleistungen IPM International Portfolio Management, erreichbar unter https://ipm-invest.com/, verspricht Anlegern hohe Renditen und finanzielle Stabilität. Doch leider handelt es sich hierbei um eine betrügerische Plattform, die bereits zahlreiche Anleger um ihr Geld gebracht hat. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich vor Anlagebetrug schützen können und wie unsere Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller Ihnen bei der Rückforderung Ihrer investierten Gelder helfen kann.

Warnsignale für Anlagebetrug bei IPM International Portfolio Management

Bevor wir auf die Details zur Rückforderung eingehen, ist es wichtig, die Warnsignale zu erkennen, die auf betrügerische Absichten von IPM International Portfolio Management hinweisen:

1. Fehlendes rechtsgültiges Impressum

Eine der ersten roten Fahnen ist das Fehlen eines rechtsgültigen Impressums auf der Website https://ipm-invest.com/. Seriöse Finanzdienstleister sind gesetzlich verpflichtet, ein Impressum bereitzustellen, das klare Angaben zu den Verantwortlichen und deren Kontaktinformationen enthält. Das Fehlen eines solchen Impressums ist ein deutliches Zeichen für unseriöse Absichten.

2. Fehlende Lizenz einer Regulierungsbehörde

Legitime Finanzdienstleister sind in der Regel von einer offiziellen Regulierungsbehörde lizenziert und unterliegen deren Aufsicht. IPM International Portfolio Management weist jedoch keine solche Lizenz vor. Dies bedeutet, dass die Plattform keiner behördlichen Kontrolle unterliegt und keinerlei Verpflichtungen zur Einhaltung von Finanzgesetzen hat.

3. Warnung einer Finanzaufsichtsbehörde

Mittlerweile warnt auch die Schweizer Finanzaufsichtsbehörde Finma ausdrücklich vor dem Anbieter. Eine weitere rote Flagge, welche Anleger nicht ignorieren sollten.

Erfahrungen anderer Anleger

Unsere Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller hat bereits Erfahrung im Umgang mit Fällen von Anlagebetrug im Zusammenhang mit IPM International Portfolio Management. Wir haben zahlreiche Anleger vertreten, die Opfer dieser betrügerischen Plattform wurden. Die häufigsten Probleme, die Anleger bei IPM International Portfolio Management erleben, sind:

1. Schwierigkeiten bei Auszahlungen

Viele Anleger berichten von erheblichen Schwierigkeiten, ihre Gewinne oder investierten Gelder von der Plattform abzuheben. IPM International Portfolio Management nutzt verschiedene Ausreden, um Auszahlungen zu verzögern oder zu verweigern, was zu erheblichem finanziellen Schaden führt.

2. Versprechen hoher Renditen

Die Plattform lockt Anleger mit unrealistischen Versprechen hoher Renditen. Diese Versprechen sind jedoch nichts weiter als Lockmittel, um Anleger zum Investieren zu verleiten. Sobald das Geld eingezahlt ist, werden die Versprechen oft nicht eingehalten.

3. Mangelnde Transparenz

IPM International Portfolio Management fehlt es an Transparenz bezüglich ihrer Anlagestrategien und Investitionen. Anleger haben oft keine klare Vorstellung davon, wie ihr Geld tatsächlich angelegt wird, was die Gefahr eines vollständigen Verlusts erhöht.

Wie Sie Ihr investiertes Geld zurückfordern können

Wenn Sie Opfer von IPM International Portfolio Management geworden sind und Ihr investiertes Geld zurückfordern möchten, sollten Sie sofort rechtliche Schritte unternehmen. Unsere Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller verfügt über das notwendige Fachwissen und die Erfahrung, um Ihnen bei der Rückforderung Ihrer Gelder zu helfen. Wir haben bereits erfolgreich Anleger vertreten, die von dieser betrügerischen Plattform betrogen wurden.

Um den Prozess der Geldrückforderung einzuleiten, sollten Sie folgende Schritte unternehmen:

  1. Kontaktieren Sie uns: Nehmen Sie umgehend Kontakt zu unserer Kanzlei auf. Je schneller Sie handeln, desto besser sind Ihre Chancen, Ihr Geld zurückzuerhalten.
  2. Bereiten Sie alle relevanten Dokumente vor: Sammeln Sie alle Unterlagen, die mit Ihrer Investition bei dem Anbieter zusammenhängen. Dies kann Verträge, Transaktionsnachweise und Kommunikation mit der Plattform umfassen.
  3. Rechtsprüfung: Unsere Anwälte werden Ihre Unterlagen gründlich prüfen und die rechtlichen Schritte einleiten, um Ihr Geld zurückzufordern. Wir werden alle verfügbaren rechtlichen Mittel nutzen, um Ihre Interessen zu schützen.
  4. Gerichtliche Schritte: Wenn notwendig, werden wir gerichtliche Schritte einleiten, um Ihr Geld zurückzuerhalten. Wir werden Sie während des gesamten Prozesses unterstützen und Ihre Interessen vertreten.

Fazit

IPM International Portfolio Management ist eine betrügerische Online-Plattform für Finanzdienstleistungen, die bereits viele Anleger um ihr Geld gebracht hat. Wenn Sie Opfer dieser Plattform wurden, zögern Sie nicht, sich an unsere Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller zu wenden. Wir haben Erfahrung im Umgang mit Fällen von Anlagebetrug und werden alles in unserer Macht Stehende tun, um Ihr investiertes Geld zurückzufordern. Schützen Sie Ihre finanziellen Interessen und handeln Sie jetzt!

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

Email

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail