Dukasbance – auch die FINMA warnt

Es gibt unzählige Online-Trading-Plattformen, die legitime Dienstleistungen bieten. Doch leider gibt es auch schwarze Schafe wie Dukasbance (http://www.dukasbance.com/), die Anleger mit falschen Versprechen locken. In diesem Artikel beleuchten wir die Problematiken rund um diese Plattform und warum es wichtig ist, wachsam zu sein.

Ritschel & Keller: Erfahrung im Umgang mit Dukasbance

Unsere Kanzlei Ritschel & Keller hat bereits mehrere Mandanten vertreten, die von Plattformen wie Dukasbance betrogen wurden. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass wir mit den Tricks und Taktiken dieser Plattform bestens vertraut sind.

Probleme bei Auszahlungen bei Dukasbance

Ein häufiges Problem, über das Anleger berichten, ist die Schwierigkeit, ihr Geld von der Plattform abzuheben:

  • Verzögerte Auszahlungen: Anleger müssen oft wochen- oder monatelang auf ihre Auszahlungen warten.
  • Gebühren: Einige berichten von unerwarteten und hohen Gebühren bei der Auszahlungsanfrage.
  • Totalverweigerung: In extremen Fällen wird die Auszahlung komplett verweigert, ohne einen klaren Grund.

Druck zur Erlangung höherer und weiterer Einzahlungen

Die Plattform benutzt verschiedene Taktiken, um Anleger zu weiteren Einzahlungen zu drängen:

  1. Falsche Gewinnversprechen: Anlegern werden hohe Renditen versprochen, wenn sie mehr investieren.
  2. Künstlich erzeugte Verluste: Einige Anleger berichten von plötzlichen Verlusten in ihrem Konto, gefolgt von einem Anruf eines „Beraters“, der ihnen rät, mehr zu investieren, um die Verluste auszugleichen.
  3. Ständige Anrufe und E-Mails: Einige berichten von ständigen Anrufen und E-Mails, die sie zu weiteren Einzahlungen drängen.

Anleger berichten von Problemen mit der Plattform

Die technische Seite von Dukasbance.com ist ebenfalls problematisch:

  • Technische Fehler: Die Plattform ist oft unzugänglich oder es gibt technische Probleme beim Handel.
  • Mangelnde Transparenz: Es gibt keinen klaren Überblick über Gebühren, Renditen oder andere wichtige Handelsinformationen.
  • Falsche Informationen: Einige Anleger haben festgestellt, dass die Informationen auf der Plattform nicht mit der Realität übereinstimmen.

Warnsignale für Anlagebetrug

Es gibt mehrere rote Flaggen, die auf einen Anlagebetrug bei Dukasbance hinweisen:

Fehlendes rechtsgültiges Impressum

Ein Impressum ist für Online-Geschäfte in vielen Ländern gesetzlich vorgeschrieben. Ein fehlendes oder unvollständiges Impressum ist ein klares Anzeichen für mangelnde Transparenz und möglicherweise auch für Betrug.

Fehlende Lizenz einer Regulierungsbehörde

Seriöse Handelsplattformen sind in der Regel von einer Regulierungsbehörde lizenziert. Dukasbance hat keine solche Lizenz, was bedeutet, dass sie nicht von einer externen Instanz überwacht wird, die die Interessen der Anleger schützt.

Website plötzlich nicht erreichbar

Einige Anleger berichten, dass die Website von einem Tag auf den anderen nicht mehr erreichbar ist. Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Plattform versucht, Spuren zu verwischen oder sich aus dem Staub zu machen.

Warnmeldung der FINMA

Die Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) hat bereits eine Warnung bezüglich Dukasbance herausgegeben, insbesondere wegen fehlendem Handelsregistereintrag. Dies sollte alle Anleger alarmieren und sie dazu bewegen, äußerste Vorsicht walten zu lassen.

Wie Ritschel & Keller Ihnen helfen kann

Wenn Sie bereits in Dukasbance.com investiert haben oder Bedenken haben, sind Sie bei uns richtig. Ritschel & Keller hat bereits vielen Mandanten geholfen, ihr investiertes Geld zurückzuerlangen:

  1. Erfahrung mit Plattformen wie Dukasbance: Wir kennen die Taktiken und können daher gezielte Strategien entwickeln.
  2. Spezialisiert auf Anlagebetrug: Unser Team ist auf Fälle von Anlagebetrug spezialisiert und kennt die besten Vorgehensweisen.
  3. Persönliche Betreuung: Wir bieten eine individuelle Beratung und halten Sie stets über den Fortschritt Ihres Falles auf dem Laufenden.

Schlussfolgerung: Die Online-Trading-Plattform Dukasbance zeigt alle Anzeichen eines betrügerischen Unternehmens. Wenn Sie Bedenken haben oder bereits investiert haben, zögern Sie nicht, sich an Ritschel & Keller zu wenden. Unsere Expertise und Erfahrung stehen Ihnen zur Verfügung.

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

Email

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail