BRM Group: Auszahlungsprobleme und mehr – R&K hilft

In der digitalen Ära haben wir den Luxus, Finanztransaktionen und Investitionen mit wenigen Klicks durchzuführen. Online-Trading-Plattformen schießen wie Pilze aus dem Boden und versprechen hohe Renditen, doch leider nutzen nicht alle diese Plattformen diese Möglichkeiten zu Ihrem Vorteil. Eine davon ist die BRM Group, die auf der Website blackrmarket.com zu finden ist.

Die dunkle Seite der BRM Group

Die BRM Group scheint auf den ersten Blick eine legitime Plattform zu sein. Ihre ansprechend gestaltete Website vermittelt den Eindruck von Professionalität. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich viele Probleme, die ernste Fragen über die Legitimität dieses Unternehmens aufwerfen.

Ein kritischer Punkt ist das fehlende rechtsgültige Impressum der Plattform, was gegen die grundlegenden Online-Gesetze und -Vorschriften verstößt. Ohne ein Impressum kann eine Webseite nicht nachweisen, dass sie von einer registrierten und gesetzlich anerkannten Firma betrieben wird.

Hinzu kommt die fehlende Lizenz einer Regulierungsbehörde. Jede seriöse Trading-Plattform sollte eine Lizenz einer Regulierungsbehörde besitzen, wie zum Beispiel die der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC). Solch eine Lizenz gewährleistet, dass die Plattform bestimmte Standards einhält und in einem fairen und transparenten Umfeld handelt. Bei der BRM Group fehlt ein solcher Nachweis gänzlich.

Zudem haben unsere Recherchen ergeben, dass die angegebenen Adressen auf der Website, 35-37 Ludgate Hill, London EC4M 7JN, UK und Quai des Bergues 21, 1201 Genève, CH, falsch sind. An beiden Adressen gibt es kein Unternehmen, das unter dem Namen BRM Group registriert ist.

Auszahlungsprobleme und erhöhter Druck auf Anleger

Ein Hauptmerkmal eines betrügerischen Unternehmens sind Probleme bei der Auszahlung von Geldern. Anleger berichten uns immer wieder, dass sie große Schwierigkeiten haben, ihr Geld von der BRM Group zurückzufordern. In einigen Fällen wurden Auszahlungsanträge komplett ignoriert, in anderen wurde der Prozess unnötig verzögert.

Zudem berichten Anleger, dass Sie ungewollt durch den Anbieter kontaktiert wurden und Ihnen falsche Versprechungen gemacht werden. Uns wurde unter anderem Folgendes berichtet:

Ich wurde von einem Herrn Andreas Simon von der BRM Group angerufen und per EMail kontaktiert , welcher mir erzählte das Arbitragehandel absolut risikolos ist und er mir zum Handeln ein Konto einrichten will und er mir ein Registrierungslink zusenden will, die Firma BRM mit einem eigenen Bot-Computersystem arbeitet und damit 3000 Handelsaktionen am Tag ausführt.

Nicht nur das als sogenanntes Cold-Calling bezeichnete Anrufen ohne expliziten Kundenwunsch, sondern vor allem die Darstellungen von Arbitragehandel als völlig risikofrei, sollten hier mehr als Warnung sein. Hinzu kommt, dass unseren Recherchen nach die Darstellungen zu dem angeblichen Bot-Computersystem reine Fiktion sind.

Eine weitere alarmierende Praxis der BRM Group ist das Erzeugen von Druck auf Anleger zur Erlangung höherer und weiterer Einzahlungen. Anleger berichten von unaufgeforderten Anrufen und aggressiven Verkaufstaktiken. Dies ist ein klares Anzeichen für Betrug und etwas, das bei seriösen Anlageplattformen nicht vorkommt.

Schützen Sie Ihre Investitionen mit Ritschel & Keller

Bei Ritschel & Keller haben wir uns darauf spezialisiert, Investoren, die Opfer von Anlagebetrug geworden sind, zu helfen. Wir kennen die Tricks und Taktiken, die betrügerische Unternehmen wie die BRM Group anwenden, und wir haben die rechtlichen Mittel, um gegen sie vorzugehen.

Wir raten Ihnen dringend, sich an uns zu wenden, wenn Sie bei der BRM Group investiert haben und Schwierigkeiten haben, Ihr Geld zurückzufordern. Unsere Experten haben bereits mehreren Anlegern geholfen, ihre Investitionen zurückzuerhalten.

Schlussendlich ermutigen wir alle Anleger, immer wachsam zu sein und nach Warnsignalen für Anlagebetrug Ausschau zu halten. Dazu gehören:

  • Fehlende rechtsgültige Impressen oder Lizenzen
  • Unrealistisch hohe Renditeversprechen
  • Probleme bei der Auszahlung von Geldern
  • Druck zur Erlangung höherer Einzahlungen
  • Falsche Unternehmensadressen

Online-Trading kann eine lohnende Investition sein, aber nur, wenn Sie mit legitimen Plattformen handeln. Sollten Sie jemals unsicher sein, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden. Bei Ritschel & Keller stehen wir Ihnen bei jedem Schritt zur Seite, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Investitionen schützen können.

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

Email

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail