AssetSolutions: So schützen Sie Ihr investiertes Geld!

Die Online-Plattform AssetSolutions (https://assetsolutions.broker/) hat in letzter Zeit viel Aufsehen erregt, allerdings nicht aus den richtigen Gründen. Immer mehr Anleger berichten von Problemen bei Auszahlungen und Verdachtsmomenten auf Anlagebetrug. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die betrügerische Plattform AssetSolutions und wie Sie Ihr investiertes Geld schützen können. Bei Fragen zur Rückforderung stehen die Rechtsanwälte von Ritschel & Keller Ihnen gerne zur Seite.

Warnsignale für Anlagebetrug

Fehlendes rechtsgültiges Impressum

Ein entscheidendes Warnsignal für möglichen Anlagebetrug auf der Plattform AssetSolutions ist das Fehlen eines rechtsgültigen Impressums. Seriöse Finanzdienstleister sind gesetzlich verpflichtet, klare und umfassende Informationen über ihre Identität und ihren Standort bereitzustellen. Das Fehlen eines Impressums oder das Vorhandensein eines unvollständigen oder zweifelhaften Impressums ist ein deutliches Indiz dafür, dass hier etwas nicht stimmt.

Fehlende Lizenz einer Regulierungsbehörde

Eine weitere rote Flagge bei AssetSolutions ist das Fehlen einer Lizenz einer offiziellen Regulierungsbehörde. In Deutschland müssen Unternehmen, die Finanz- und Wertpapierdienstleistungen anbieten, die ausdrückliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) haben. Das Fehlen dieser Lizenz ist äußerst besorgniserregend und sollte Anlegern zu denken geben.

BaFin-Warnung vor Asset Solutions

Die BaFin selbst hat vor Asset Solutions (Niederlassung Deutschland)/Asset Finance Solutions (UK) Ltd gewarnt. Die Finanzaufsichtsbehörde hat einen klaren Verdacht, dass die unbekannten Betreiber auf der Website assetsolutions.broker Finanz- und Wertpapierdienstleistungen ohne Erlaubnis anbieten. Erschwerend kommt hinzu, dass die Plattform fälschlicherweise behauptet, von der BaFin beaufsichtigt zu werden – was definitiv nicht der Fall ist.

Die BaFin-Warnung lautet wie folgt: „Wer Bankgeschäfte, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen in Deutschland anbietet, benötigt dazu die Erlaubnis der BaFin. Einige Unternehmen bieten solche Dienstleistungen jedoch ohne die erforderliche Erlaubnis an. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank. Die Information der BaFin basiert auf § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz.“

Probleme bei Auszahlungen und Erfahrungen anderer Anleger

Viele Anleger, die Geld in AssetSolutions investiert haben, berichten von erheblichen Schwierigkeiten bei Auszahlungen. Zahlungen werden verzögert oder gar nicht durchgeführt, was zu erheblichem finanziellen Schaden führt. Einige Anleger haben sogar den Verdacht geäußert, dass ihre Investitionen verloren sind und dass es sich um einen klassischen Anlagebetrug handelt.

Es ist wichtig zu betonen, dass Sie nicht alleine sind. Viele Anleger haben ähnliche Erfahrungen gemacht und stehen vor denselben Herausforderungen. In solchen Fällen ist es ratsam, professionelle rechtliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um Ihr investiertes Geld zurückzufordern.

Die Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller steht Ihnen zur Seite

Die Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller ist auf Anlagebetrug spezialisiert und hat bereits Erfahrung im Umgang mit Fällen wie AssetSolutions. Unsere Anwälte verstehen die rechtlichen Aspekte von Anlagebetrug und können Ihnen dabei helfen, Ihr investiertes Geld zurückzufordern. Wir werden die notwendigen Schritte unternehmen, um die Betreiber von AssetSolutions zur Verantwortung zu ziehen und Ihr Recht durchzusetzen.

Wenn Sie Opfer von Anlagebetrug durch AssetSolutions geworden sind oder einfach nur Rat und Unterstützung suchen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihr Anliegen zu besprechen. Ihr finanzielles Wohl liegt uns am Herzen, und wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um Ihnen zu helfen.

Fazit

AssetSolutions stellt eine ernsthafte Gefahr für Ihr investiertes Geld dar. Die Warnsignale sind deutlich: fehlendes Impressum, fehlende Lizenz und eine offizielle Warnung der BaFin. Wenn Sie Probleme bei Auszahlungen oder den Verdacht auf Anlagebetrug haben, zögern Sie nicht, sich an die Rechtsanwaltskanzlei Ritschel & Keller zu wenden. Wir sind für Sie da, um Ihr Geld zu schützen und Ihre Interessen zu vertreten. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung und Expertise im Bereich Anlagebetrug. Ihr finanzielles Wohl liegt uns am Herzen.

Ritschel & Keller

In unserer kostenfreien Erstberatung klären wir Sie über die möglichen weiteren Schritte auf, die wir als Rechtsanwälte für Sie unternehmen können.

Büro München

Karlsplatz 3

80335 München

Telefon: 089 244 12807

Telefax: 089 277 81215

Email

Büro Frankfurt

Schumannstr. 27

60325 Frankfurt a.M.

Telefon: 069 247 43327

Telefax: 069 247 43659

E-Mail